Seite wählen

WIReinander-Tag 2021

Der diesjährige WIReinan­der-Tag ste­ht unter dem Mot­to ER tut gut – und WIR einander!

Am Sam­stag den 11.9.2021 freuen wir uns auf span­nende Vorträge, Work­shops und Gemein­schaft – mit Dir live vor Ort in der City­Church Ham­burg (wenn Coro­na es zulässt).

Am Son­ntag den 12.9.2021 feiern wir um 10 Uhr einen abschließen­den Gottes­di­enst aus der FeG Lüneb­urg, der online über­tra­gen wird. www.feg-lueneburg.church

Um was geht es?

Chris­ten glauben daran, dass Jesus Chris­tus für sie gestor­ben und aufer­standen ist und ganz prak­tisch lebendig und erfahrbar ist. ER tut unserem Leben und unser­er Gemein­schaft gut. Dazu wer­den wir ermuti­gende Impulse hören und uns in den Work­shops auch prak­tisch auf den Weg machen. 

Für wen?

Für Dich, für uns, für alle engagierten Men­schen, ohne die Gemeinde gar nicht möglich wären.

Wie ist der Ablauf?

Für Sam­stag meldest Du Dich an, entwed­er für die Präsenz-Ver­anstal­tung vor Ort, oder für die Online Variante.

Den Gottes­di­enst am Son­ntag aus Lüneb­urg kannst Du online ver­fol­gen, eine Anmel­dung ist nicht nötig.

 

Ablauf

Sam­stag

09:30 | Ankom­men
10:00 | Eröff­nung: ER tut gut – Joschi Stahlberg
11:45 | Work­shops
12:45 | Mit­tagspause (Essen­sange­bote in um um die City­Church)
14:00 | Work­shops
15:15 | Abschluss mit Konz­ert
16:30 | Ende

Son­ntag

10:00 | Gottesdienst

Anmeldung

  1. Suche 2 Work­shops aus
  2. Anmelden und Platz sichern
  3. Du bekommst eine Teil­nah­mebestä­ti­gung und eine Mail mit einem QR Code.
  4. Kurz vor der Ver­anstal­tung bekommst Du 2 Mails Deine Work­shops betr­e­f­fend.
    Falls Du Online teil­nimmst, instal­liere Dir vor­ab den Zoom Client.
  5. Vor­freude genießen

 

Workshops

Suche 2 Work­shops aus, und wäh­le sie in Dein­er Anmel­dung aus. Dauer jew­eils 60 Minuten. Änderun­gen vorbehalten!

Veranstaltungsort

Der WIReinan­der-Tag find­et statt in der City­Church Ham­burg, Michaelispas­sage 1, 20459 Hamburg.

Kontakt

Bei Fra­gen zu dieser Ver­anstal­tung kannst du dich gerne an das FeGN Gemein­de­büro wenden: