Informationen zu Besuchen während der Pandemie — Danke! — und Willkommen im ELIM Seniorencentrum Bergedorf!

Infor­ma­tio­nen: Besuch­sregelung und Besuchsmöglichkeiten

Besuche sind gemäß der Verord­nung zur Eindäm­mung der Aus­bre­itung des Coro­n­avirus SARS-CoV­‑2 und der unten­ste­hen­den Regelun­gen möglich.

Link zur Hamburger-Eindämmungsverordnung: 

Coro­na: Verord­nun­gen und All­ge­mein­ver­fü­gun­gen (Über­sicht) — hamburg.de

 

Testverpflich­tung:

Besucherin­nen und Besuch­er müssen sich unmit­tel­bar vor dem Besuch der Ein­rich­tung einem PoC-​Anti­gen-​Test unterziehen, das Test-Ergeb­nis muss neg­a­tiv sein. Alter­na­tiv müssen sie dem Ein­rich­tungsper­son­al ein schriftlich­es oder elek­tro­n­is­ches neg­a­tives Testergeb­nis in Bezug auf eine Infek­tion mit dem Coro­n­avirus SARS-​CoV-​2 vor­legen, wobei die dem Testergeb­nis zu Grunde liegende Tes­tung mit­tels PoC-​Anti­gen-​Test höch­stens 24 Stun­den und mit­tels PCR-​Test höch­stens 48 Stun­den vor dem Besuch vorgenom­men wor­den sein darf; der Test muss die jew­eils gel­tenden Anforderun­gen des Robert Koch-​In­sti­tuts erfüllen. Voll­ständig geimpfte oder gene­sene Per­so­n­en sind aktuell von der Testpflicht befre­it-Impf- oder Gene­sungsnach­weis muss vorgezeigt werden.

 Unser aktuelles Ange­bot zum Schnell­test vor dem Besuch:

  • Am Son­ntag, den 22. August 2021 und danach regelmäßig: Mon­tag, Mittwoch und Fre­itag jew­eils 10:00 bis 13:00 Uhr 

    Zu allen anderen Zeit­en bit­ten wir Sie höflich, sich vor dem Besuch in einem der öffentlichen Testzen­tren testen zu lassen.

    In beson­deren Einzelfällen oder Not­si­t­u­a­tio­nen rufen Sie uns bitte rechtzeit­ig werk­tags an, ob wir eine indi­vidu­elle Lösung find­en kön­nen.  (040/ 69 20 70 — 0)

    Da sich die Rah­menbe­din­gen aktuell kurzfristig ändern kön­nen, sind spon­tane Anpas­sun­gen der Zeit­en möglich. 

    —————————————————————

    Fol­gende verbindliche Hygien­evor­gaben und Abläufe sind in unseren Ein­rich­tun­gen einzuhalten:

    • Es beste­ht weit­er­hin die Verpflich­tung während der gesamten Besuch­szeit und ab Betreten der Ein­rich­tung min­destens einen chirur­gis­chen Mund­nasen­schutz zu tra­gen. Im direk­ten Kon­takt mit Ihren Ange­höri­gen soll ein MNS mit dem Schutzs­ta­tus FFP2 getra­gen werden! 
    • Es beste­ht weit­er­hin die Verpflich­tung, dass Sie sich zu jedem Besuch schriftlich unter Angabe Ihrer Kon­tak­t­dat­en reg­istri­eren und Gesund­heits-/ Hygien­e­fra­gen beant­worten müssen
    • Zu jed­er Zeit muss weit­er­hin ein Min­destab­stand von 1,5m zu allen Per­so­n­en einge­hal­ten werden.

    Wir bit­ten Sie aus­drück­lich, dass Sie uns auch weit­er nach Kräften unter­stützen, damit alle im Haus beschützt und bewahrt bleiben. Her­zlichen Dank!

    Vie­len Dank!  Kom­men Sie gut durch diese Zeit!

    Albrecht Borows­ki

    (Ein­rich­tungsleit­er)

     

     

    Herzlichen Dank!

    Ein her­zlich­es Danke sagen wir aus dem ELIM Senioren­cen­trum Berge­dorf allen, die uns in großer Sol­i­dar­ität und Hil­fs­bere­itschaft während der Coro­na-Pan­demie unter­stützt haben und unterstützen!

    • Danke allen Näherin­nen, die für uns mit viel Engage­ment, Zeit und Stoff den Mund-Nasen­schutz genäht haben, der uns half in ein­er Zeit in der es keine Masken gab, den größt­möglichen Schutz vor Ansteck­ung zu erreichen.
    • Danke der Fa. Hölt­ing ‑Tis­chlerei-Zim­merei — aus Bur­weg, die uns zur sel­ben Zeit, obwohl sie selb­st keine Masken mehr bekam, zahlre­iche Masken der Schutzk­lasse FFP2 spendete.
    • Danke auch der unbekan­nten Spenderin, die uns in dieser Zeit einen Beu­tel 500 chirur­gis­chen Mund­nasen­schutz rein­re­ichte und so schnell wieder ver­schwand, dass wir erst später bemerk­ten, was wir da bekom­men hatten.
    • Danke den Mit­gliedern der Vier­län­der Frische, die uns mit ein­er Blu­men­spende über­rascht­en und unsere Begeg­nung­shütte verschönerten.
    • Danke den vie­len Briefeschreiber*innen, die mit der Aktion Hoff­nungs­briefe über das Diakonis­che Werk Ham­burg viele auf­bauende Briefe an die Bewohner*innen unseres Haus­es geschickt haben. Sie wur­den alle gelesen!
    • Danke, den Musiker*innen, die zu Garten-/Balkonkonz­erten kamen und noch kommen.
    • Danke der BBK VBU die uns die Finanzierung von speziellen Senioren-Tablets von Media4Care ermöglichte, die Spiele, Wis­sen und Kom­mu­nika­tion ermöglichen.
    • Danke den Schat­ten­springern, die in Zusam­me­nar­beit mit ein­er Krankenkasse ein Dig­i­tal­pro­jekt bei uns ges­tartet haben, bei dem per Fernse­hüber­tra­gung Bewe­gungs-/Gym­nas­tikange­bote trotz Besuchsver­bots möglich sind.
    • Danke der Fa. Media­markt, die uns ein Tablet für die Videotele­fonie zwis­chen Ange­höri­gen und Bewohner*innen zur Ver­fü­gung stellte.
    • Danke an Coach for Care und unseren Seel­sorg­er, die unseren Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen für das Krisen­man­age­ment und Begleitung zur Seite stehen.

    Es ist uns eine große Unter­stützung in dieser schwieri­gen und belas­ten­den Zeit, dass es Men­schen gibt, die uns pri­vat und über ihre Fir­men helfen. Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des ELIM Senioren­cen­trum Berge­dorf tut dies gut und wir sind sehr dankbar, dass Sie an uns gedacht und uns tatkräftig unter­stützt haben!

    Her­zlichst im Namen der ELIM Diakonie und des ELIM Senioren­cen­trum Berge­dorf
    Albrecht Borows­ki
    Ein­rich­tungsleit­er

     

    Herzlich willkommen zuhause!

    Im Herzen des neuen Stadtquartiers „Am Güter­bahn­hof“, beste­hend aus Woh­nun­gen, Prax­en und Geschäften und nur wenige Gehminuten vom Herzen Berge­dorfs ent­fer­nt, liegt das ELIM Senioren­cen­trum Bergedorf.
    Unserem Leit­bild „für mehr Him­mel auf Erden“ fol­gend, vere­inen wir christliche Motive und pro­fes­sionelle Pflege, an die wir einen hohen Anspruch stellen. Gott begleit­et in unserem Haus Men­schen auf ihrem Weg, bietet ihnen Trost und Rat. Unsere Her­zlichkeit und die beina­he famil­iäre Atmo­sphäre wer­den schnell dazu beitra­gen, dass Sie sich bei uns wohl und gebor­gen fühlen.
    Kon­tak­t­dat­en:

    Albrecht Borows­ki
    Ein­rich­tungsleit­er

    ELIM Senioren­cen­trum Berge­dorf
    Am Güter­bahn­hof 9
    21035 Ham­burg

    Tel.: 040 692070–0
    Fax: 040 692070–711
    E‑Mail: esc-bergedorf(at)fegn.de

    Leistungen

    Pflege — soziale Betreu­ung — christlich­es Han­deln — Küche. Zu den Leistungen

    Unser Haus im Überblick

    Dat­en, Zahlen, Fak­ten. Zum Überblick

    Rundgang/ Impressionen

    Fol­gen Sie uns auf einen virtuellen Rundgang durch das Haus. Rundgang

    Angebot

    Was erwartet Sie bei uns?
    Auf fol­gen­der Seite find­en Sie:
    Unser Ange­bot.

    Qualitätsnoten

    Auch wir bekom­men Noten. Hier kön­nen Sie nachschauen.

    Freie Plätze

    Suchen Sie einen freien Platz? Unsere aktuellen Möglichkeit­en find­en sie hier:
    Plätze.

    Aktuelles und Presse

    Neuigkeit­en aus unserem Haus. Hier zur Rubrik Aktuelles

    Kosten

    Unsere Preise find­en sie unter fol­gen­dem Link:  Kosten

    Kontakt

    So erre­ichen Sie uns. Kon­takt.