Unsere Dienstgemeinschaft in der ELIM Diakonie

ELIM, der Name unserer Diakonie steht für das, was wir möchten: Menschen, die Begleitung und Unterstützung benötigen ein Ort der Zuflucht und der Ruhe sein. Sie sollen bei uns Begleitung, Zuspruch für Leib und Seele sowie kompetente Dienstleistungen erfahren. Weil unsere Dienstleistungen von Menschen an Menschen erbracht werden, legen wir auf die Mitarbeiterführung besonderes Gewicht. Diese Bemühungen umfassen das Ringen für eine wertschätzende Unternehmenskultur ebenso wie Mitarbeiterförderung und die Gestaltung angemessener Arbeitsbedingungen.

Unsere Leistungen im Überblick:

Alle Mitarbeitenden erhalten ein angemessenes Gehalt nach hauseigenen Richtlinien für ihre Leistungen, bei dem selbstverständlich keine Unterschiede nach Geschlecht oder Herkunft gemacht werden.

Für Kinder deren Eltern Kindergeld bezugsberechtigt sind, bezahlen wir eine Kinderzulage in Höhe von € 90 je Vollkraft. Teilzeitbeschäftigte Mitarbeitende erhalten diese Zulage anteilig.

Um der besonderen Lebens- und Dienstsituation unserer Mitarbeitenden Rechnung zu tragen, gewähren wir einen steuerfreien Kindergartenzuschuss in Höhe von EUR 50,00 je Kind, das in einem Kindergarten oder einer vergleichbaren Einrichtung betreut wird.

Preisgünstig und umweltbewusst. Mit der ProfiCard des HVV fahren unsere Mitarbeitenden auf Wunsch stressfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit und in ihrer Freizeit durch ganz Hamburg. Die Proficard wird von uns bezuschusst.

Wir achten auf eine verlässliche Dienstplan-Gestaltung unter Berücksichtigung individueller Wünsche und versuchen, kurzfristige Änderungen zu vermeiden. Sofern Überstunden notwendig sind, werden diese durch Freizeit ausgeglichen.

Des Weiteren gibt es eine Vertretungszulage. Mitarbeitende, die kurzfristig einen Zusatzdienst übernehmen, weil ein Kollege erkrankt ist, erhalten für diese Dienste eine Zulage in Höhe von 25 %.

Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind wichtig. Deshalb bieten wir für unsere Mitarbeitenden die Teilnahme an Weiterbildungskursen an. Unsere Führungskräfte besprechen gemeinsam mit Ihnen je nach Wunsch und Eignung Ihre internen Karriere- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Wir ermöglichen unseren Mitarbeitenden ein Sabbatjahr. Nach sechs Jahren dienstlicher Tätigkeit wird der Mitarbeitende für ein Jahr freigestellt. Finanziert wird das Jahr der Freistellung durch einen teilweisen Gehaltsverzicht in den sechs Jahren vor dem Sabbatjahr.

Um die körperliche Gesundheit unserer Mitarbeitenden zu erhalten bieten wir in einigen Einrichtungen kostenlose Massagen an.